Führungskräfte

Führungskräfte, Reinigen und Warten von Innenraumanlagen bis 36 kV

Zielgruppe sind weisungsberechtigte Elektrofachkräfte, Anlagenverantwortliche, Arbeitsverantwortliche, Mitarbeiter aus Netzleitstellen in EVU, Industrie- und Montageunternehmen, die AuS beauftragen, unterweisen, einführen oder betreuen.

Dauer: 1 ½ bis 2 Tage

Inhalte:

1. Tag Theorie Beginn 9.00 Uhr, Ende gegen 17.00 Uhr, anschließend Abendessen

  • Unternehmerpflichten – Übertragung von Unternehmerpflichten
  • organisatorische Maßnahmen (Gefahrenanalyse, Werknormen, Arbeitsanweisungen)
  • Gesetzestexte u. Regeln z.B. Arbeitsschutzgesetz, BGV A1/ DGUV Vorschrift 1 u. A3/ 3 VDE 0105/100, BGR A3/ DGUV Regel 103-011
  • Entscheidung der anweisungsberechtigten EF zum AuS oder Arbeiten im spannungsfreien Zustand
  • Zusammenarbeit EVU und Rahmenvertragsfirmen in der Umsetzung des AuS
  • Netztechnische Maßnahmen bei AuS (Auftrennen, Sicherungen)
  • Anlagenverantwortung und Melderegularien, Unterweisungen und Absprachen
  • Wiederholungsprüfungen der Ausrüstung ( Pflege und Aussonderungskriterien )
  • Auftragserteilung + Unterweisungspflicht
  • personelle Eignung der MA zum AuS, jährliche Überprüfung
  • Überwachung der AuS- Tätigkeiten, Spezifika von Unternehmen bei den Technologien
  • konstruktive Gespräche beim Abendessen

2. Tag Theorie und Praxis Beginn 9.00 Uhr, Ende gegen 12.00 Uhr

  • Prüfung von Ausrüstungen
  • Grundsätze zum AuS-NS
  • praktische Vorführungen AuS, Klärung von Detailfragen aus der Praxis

2. Tag Optional Modul Reinigen und Warten von Innenraumanlagen bis 36 kV, ab 13 Uhr bis 16.30 Uhr

  • Zusammenarbeit weisungsberechtigte Elektrofachkraft, Anlagenverantwortlicher, Netzleitstelle, Arbeitsverantwortlicher vor Ort
  • Personelle Voraussetzungen
  • Anforderungen Fremdfirmen
  • Vorstellen der MS- Technologien
  • Mindestarbeitsabstände, veränderte Mindestarbeitsabstände
  • Vorbereitung der AuS-MS (Ausrüstung, Luftfeuchte, Anlage, Unterweisungen, Anmeldung, Anlagenverantwortlicher / Netzleitstelle…)
  • Abbruch der AuS-MS, Abschluss der AuS-MS
  • Bewertung von Anlagen, ob AuS möglich
  • Vorstellung neuer Möglichkeiten zum Beispiel Überbrückungssystem

Wenn Seminare in Ihrem Haus durchgeführt werden, dann können diese individuell zusammengestellt werden.

Nach oben