Schulung zur elektrotechnisch unterwiesenen Person

Ausbildung zur elektrotechnisch unterwiesenen Person (EuP)

Seminardauer:
2-3 Tage

Seminarziel:
Ausbildung für die Ernennung zur Elektrotechnisch unterwiesenen Person (EuP)

Zielgruppe:
Zielgruppe sind Mitarbeiter, die an- bzw. in der Nähe elektrischer Anlagen arbeiten und über keine abgeschlossene elektrotechnische Ausbildung verfügen. Die Seminarteilnehmer erhalten, mit der Bestellung zur EuP, den Fachkundenachweis der BGV A3/ DGUV Vorschrift 3.

Seminarkonzept:
Theoretische Unterweisung, praktische Ausbildung, Übung, Schriftliche Prüfung / Bewertung im Praxisteil

Seminarort:
Großröhrsdorf oder vor Ort

Inhalte:
Die Theorie und Praxis werden individuell auf das zukünftige Tätigkeitsprofil angepasst z.B.:

  • BGV A 1/ DGUV Vorschrift 1 und BGV A3 / DGUV Vorschrift 3, VDE 105-100, eventuell BGR A3 / DGUV Regel 103-011
  • Elektrotechnische Grundlagen
  • Gefahren des elektrischen Stromes
  • Erste Hilfe nach Stromunfällen
  • Arbeitsmethoden zum Arbeiten an und in der Nähe elektr. Anlagen
  • Arbeiten in der Nähe von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln
  • 5- Sicherheitsregeln in Theorie und Praxis
  • Arbeiten mit Mess- und Prüfgeräten, je nach Erfordernis
  • Arbeiten unter Spannung
  • Praktische Übungen, Umgang mit Messgeräten, Ziehen und Einsetzen von NH-Sicherungen…
  • Schriftliche Prüfung

Nach Abschluss der Ausbildung erhalten die Mitarbeiter in Ihrer Teilnahmebestätigung bzw. Zertifikat die Aufstellung der Ausbildungsinhalte, zum Beispiel:

  • EuP- Arbeiten in der Nähe von elektrischen Anlagen
  • EuP- Sperrkassierer
  • EuP- Aufsicht Arbeiten unter Spannung
  • EuP- Erste Hilfe nach Stromunfällen
  • EuP- Prüfen ortsveränderlicher Betriebsmittel
  • EuP- Durchführung der 5-Sicherheitsregeln in NS-Anlagen
  • EuP- Durchführung der 5-Sicherheitsregeln in MS-Anlagen
Nach oben