Praktisches Schalttraining / Schalthandlungen

Praktisches Schalttraining/ Schalthandlungen

Dauer: 1 Tag

Im Anschluss an jedes Grund- und Wiederholungsseminar für EVU und Industrie möglich

Bei unseren Seminaren kam immer wieder die Anfrage nach mehr Training für praktische Schaltbeispiele und Übungen an unter Spannung stehenden Schaltanlagen.
Hintergrund der Anfrage ist das Problem des Schaltberechtigten durch zu wenige Schalthandlungen und die Vielfältigkeit der Anlagen im Unternehmen. Auch organisatorische Mängel im Unternehmen, Routine und falsche Sicherheit erhöhen das Risiko zu Fehlhandlungen.
Die Schaltberechtigung ist eine Pflichtenübertragung. Schaltberechtigte sind bei Schalthandlungen (5-Sicherheitsregeln) vor Ort allein verantwortlich.
Auch Schalthandlungen sollten, wie  (zB. Erste Hilfe, Arbeiten unter Spannung, Brandschutz) in mehreren Trainingsprozessen besser und sicherer an betriebenen Schaltanlagen  trainiert werden. Somit steigt die Bediensicherheit  der zu betreibenden Anlage.
Im Schalttraining werden auf der Grundlage der BGV A1/DGUV Vorschrift 3, BGV A3/DGUV Vorschrift 3 und der VDE-0105/100 an
Hand von praxisbezogenen Schaltprogrammen die 5 Sicherheitsregeln zum Her- und Sicherstellen des spannungsfreien Zustandes > 1 kV einschließlich das unter Spannung setzen nach beendeter Arbeit dargestellt.
Außerdem werden anhand von Netzplänen Kurzschlussfehler eingegrenzt und Erdschlüsse lokalisiert.
Das Schalttraining besteht aus Teamarbeit. Die Grenze liegt bei max. 8 Teilnehmer, damit jede Person Gelegenheit hat, seine praktischen Fähigkeiten an der Schaltanlage selbst durch zuführen.

Bei diesem Seminar wird besonderer Wert auf folgende Punkte gelegt:

  • PSA
  • Schaltprogramm erarbeiten
  • Schaltgenehmigung
  • 5 Sicherheitsregeln
  • Freigabe
  • Schaltkommunikation
  • Antihavarietraining
  • Besondere Gefahren (zB. Sicherheitsabstände)
  • Unfallbespiele

Nach der Zertifizierung von Grund u. Wiederholungslehrgang in unserem Haus besteht die Möglichkeit an unserer Anlage oder bei Ihnen im Unternehmen dieses Seminar zu buchen. Die Voraussetzungen der Schaltanlagen vor Ort werden mit unseren Ausbilder vorbereitet und abgesprochen.

Ziel ist es, das man mit dem sogenannten Schalttraining  eine erhöhte Sicherheit des Schaltberechtigten erreicht, der in der jetzigen Zeit auch  mit vielen anderen Aufgaben konfrontiert wird.
Für dieses Training erhalten die Teilnehmer einen Nachweis „Beurteilung der praktischen Schalthandlungen“ (Erfüllungsliste der obengenannten Punkte)
Mit diesem Nachweis erkennt der Anlagenbetreiber die Sicherheit des Schaltberechtigten
Das Seminar ist damit ideal zur Auffrischung Ihrer praktischen Kenntnisse und sensibilisiert Sie für die Gefahrenpotenziale.

Nach oben